Als reiner Familienbetrieb gilt es mehr als 40.000 Rebstöcke von Jahr zu Jahr zu pflegen.

Als selbstverständlich betrachten wir nicht nur eine umweltschonende Bewirtschaftung und die termin-gerechten Arbeiten in den Weinbergen.

Auch Ertragsreduzierung, grüne Lese und Entblättern der Laubwand sind für uns keine Fremdwörter. Alles mit dem Ziel, höchstmöglichste Qualitäten zu ernten.


Im Keller gilt eine andere Denkweise:

So wenig wie möglich und so viel wie nötig wird getan.

Darunter zählt eine scharfe Mostvorklärung und eine kontrolliert gezügelte Gärung der Moste, um klare, reintönige Weine zu erhalten.

Ansonsten lagern die Weißweine bis vor der Füllung auf der Feinhefe. Aromatik und Mundfülle werden dadurch komplexer und vielschichtiger.

Die Rotweine hingegen werden gleich nach der malolaktischen Gärung filtriert, um die Sauer-stoffaufnahme und Reife zu fördern.

So sind wir in der Lage, Ihnen reinen Wein einzuschenken.